Leopoldsplatz: Archäologen untersuchen Mauerfund

03 Januar 2017,   By ,   0 Comments

Baden-Baden (28.12.2016). Fachleute des Landesamts für Denkmalpflege arbeiten ab Montag, 9. Januar, auf dem Leopoldsplatz. Der Grund: Bei den umfangreichen Sanierungsarbeiten haben Arbeiter bisher unbekannte Mauerfragmente freigelegt, deren ältere Teile aus dem Mittelalter stammen.

Gefunden wurden im Untergrund Reste einer längeren Sandsteinmauer.  Möglicherweise war es die Außenmauer des früheren Stadtgrabens. Die bisher gefundenen Teile stammen laut der Experten des Landesdenkmalsamts aus mehreren Bau- und Zeitphasen. Die ältesten Mauerreste datieren voraussichtlich aus dem Mittelalter. Außerdem fanden die Fachleute drei kleine Keramikfragmente, von denen das Älteste wahrscheinlich aus dem 12. Jahrhundert stammt.

Ziel ist es, die archäologischen Arbeiten möglichst in einer Woche abzuschließen. Während die Archäologen zu Gange sind, verlegt die Baufirma ihre Tätigkeiten auf andere Bereiche des Platzes.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen