Leo-Baubegehung gibt Antworten zum Zeitplan

15 Mai 2017,   By ,   0 Comments

Baden-Baden (15.05.2017). Viel Andrang herrschte bei der Leo-Baubegehung am Freitag, 5. Mai. Neben einer Führung gab Erster Bürgermeister Alexander Uhlig Informationen zu dem neu gestrafften Zeitplan. Ziel ist es im Frühsommer 2018 fertig zu werden. Durch schlechtes Wetter und die archäologischen Grabungen gingen circa vier Wochen verloren. Das G20-Treffen hat mit der Verzögerung nichts zu tun, da hierfür vorab Tage eingeplant wurden.

Zum Stand der Arbeiten

Derzeit wird der Infrastrukturkanal bestückt. Um den neuen Zeitplan einzuhalten arbeiten die Kolonnen momentan an drei Stellen gleichzeitig. Weiter soll nun auch samstags regelmäßig gearbeitet werden. Voraussichtlich am 30. Juni wird die Baustelle auf die andere Platzseite wechseln. Dann wird auch der Busfahrplan umgestellt. Entsprechende Informationen dazu folgen noch.

Uhlig und Selig für Beton

Eine weitere große Frage die die Bürger interessierte lautete „Beton oder Asphalt?“. Alexander Uhlig und Markus Selig vom Fachgebiet Tiefbau sprachen sich entschieden für Beton aus. Beton sei langfristig das haltbarere Material, Asphalt müsse man alle paar Jahre erneuern. Der Gemeinderat wird die endgültige Entscheidung Ende Mai treffen.